Diese Slow living Momente erwarten dich im Herbst

Hello, hello meine Lieben.

Es ist September und das bedeutet, wir dürfen uns nun endlich auf den Herbst freuen. Ganz offiziell ist ja noch Spätsommer, aber hey, welche Jahreszeit ist denn bitte noch gemütlicher, als der Herbst?

Also darf man sich ruhig mal darauf freuen.


Ich habe heute einen Beitrag für die kuschelige Seite in dir. Die aus den Bilderbüchern. Die, die du wieder herauslässt, wenn es nach Regen duftet und es sich nach raschelnden Blättern anhört.


Beiträge zu Slow living:

So integrierst du Slow living in deinen Alltag
Negativität aus deinem Alltag streichen




Slow living — was bedeutet das eigentlich? Zunächst einmal die Basics. Es heißt nicht, dass du alles in deinem Alltag nur noch auf eine langsame Weise tun sollst. Aber ja, man kann schon davon sprechen, dass man in einem langsameren Tempo lebt. Man nimmt sich mehr Zeit für die Dinge, die einem guttun und bekommt dadurch gleichzeitig mehr Lust auf Dinge, die man tun muss. Man macht es sich im Alltag gemütlich. Es geht um die Momente, in denen sich das Leben langsamer anfühlt.

Zum Beispiel kannst du dir im Alltag Zeit nehmen, indem du immer eine halbe Stunde in deine Termine mit einberechnest. Das bedeutet, du bist entweder immer eine halbe Stunde zu früh da oder du hast Puffer nach hinten, falls du noch irgendwas vergisst, dein Kind im Auto auf einmal eine Schreiattacke hat oder du noch irgendjemanden triffst. Du bist einfach grundsätzlich entspannter.

Allerdings gibt es auch die kleinen Nuggets, die dir deinen Alltag gemütlicher machen. Sie sind die kleinen Farbkleckse auf dem riesigen Gemälde. Und davon möchte ich dir heute ein paar vorstellen.


 

1 — Der erste Tag, an dem du dich zuhause unter die Decke kuschelst, nachdem du all deine Kerzen im ganzen Haus angezündet hast

2 — Ein verregneter Abend drinnen, du hörst nur das Laub draußen rascheln und schaust mit deinen Liebsten einen Film

3 — Du ziehst dir deine Gummistiefel an und gehst mit deinen Kindern auf eine Pfützentour

4 — wenn ihr nach Hause kommt, gibt es frisch aufgebrühten Tee und heiße Milch mit Honig

5 — die Pizzaabende zu zweit mit deinem Partner

6 — wenn du endlich deine Kürbisse ernten kannst

7 — der erste Morgen, wenn du aufstehst und merkst, es ist tatsächlich kalt in der Wohnung

8 — und du dann erstmal heiß duschen gehst

9 — ein heißes Bad mit Kerzen

10 — wenn du aus dem Garten deiner Freundin ein paar Äpfel stibitzt

11 — wenn du deinen Lieblingsschal endlich aus der Kiste unterm Bett herauskramst und den Duft vom letzten Winter schnupperst

12 — die deftige Chilli con Carne, die du den ganzen Tag köcheln lässt und abends mit der Familie verspeist

13 — wenn du deine Lichterketten anmachst

14 — wenn du deine Bettdecke mit ins Wohnzimmer nimmst, um dich einzukuscheln und deinen Tee schlürfst

15 — die erste Wanderung mit heißer Schokolade

16 — wenn du an einem kühlen Morgen die Fenster öffnest

17 — die ersten Nächte, in denen es stark regnet und zu zum Geräusch des Regens einschläfst

18 — eine gemütliche Halloweennacht mit deinen Kindern

19 — Das Backen der ersten Zimtschnecken

20 — Das erste Basteln mit Kastanien, Blättern und anderen Dingen, die man jetzt so draußen findet

21 — das Sammeln der ersten Pilze




7 Ansichten