'Da muss ich jetzt aber mal rein gucken' - meine Erfahrung mit unhöflichen Rentnern und Babys

Hello hello! Heute bekommt ihr von mir einen ganz frischen Erfahrungsbericht von einer Situation, die gerade mal ein paar Stunden alt ist. Ich denke, ich muss mich einfach mal gehörig auskotzen, denn alte Leute kotzen mich immer mehr an, seitdem ich ein Baby bekommen habe.


Wir kennen es ja alle: Die Jugend von heutzutage hat keinen Respekt mehr. Lol. Ich erfahre in den letzten Tagen genau das Gegenteil - die Alten haben keinen Respekt, weil 'ich bin ja älter als du...'.


So hat sich die Situation abgespielt:


Mein Mann und ich saßen ruhig mit unserer Kleinen in einem Restaurant draußen, als auf einmal eine alte Dame auf den Kinderwagen zustürmte mit den Worten "Da muss ich jetzt mal gucken" - meine Reaktion: Ne müssen Sie nicht. Ihre Reaktion darauf (!) war dann: "Doch muss ich" - hallo?

Ich wiederholte dann "Nein müssen Sie nicht, gehen Sie bitte einfach weiter", woraufhin sie total perplex vor mir stand und mich fragte "was soll das denn jetzt?". Ich meinte dann, dass ich es äußerst frech finde, dass sie denkt, sie könne einfach mein Baby begaffen, wenn sie das wolle. Daraufhin sie nur: 'also sowas habe ich ja noch nie erlebt', worauf sie mit ihrem Mann abgezischt ist.


Ich war so wütend, dass ich mich gar nicht mehr beruhigen konnte, weil ich einfach nicht gecheckt habe, dass ich mich gerade auseinandersetzen musste mit der Spezies 'unhöfliche Rentner'.


Ich meine, wir kennen sie alle...


Die Sorte Rentner, die sich morgens beim Bäcker vordrängelt, weil i mean, sie haben ja schließlich nicht mehr so viel Zeit wie wir jungen Hüpper (literally). Die Sorte Rentner, die dir auffahren, weil sie es nicht geschissen bekommen, mit ihrer neuen Hüfte zu bremsen und sich dann darüber aufregen, dass du so abrupt angehalten bist - an einer Ampel, die schon vor 30 Sekunden rot war. Die Sorte Rentner, die ganz eng, fast kuschelnd, hinter dir an der Supermarkt Kasse ansteht. Die Sorte Rentner, die dir sagt, du solltest mal zum Friseur gehen, während sie sich seit vier Wochen ihre Dauerwelle nicht raus gewaschen hat.

Einfach eben diese Sorte.


Und ich erlebe sie von einer ganz neuen Seite: Von der Seite einer Mutter. Mein Gott ich sag euch.


Bevor jetzt irgendwer kommt mit: Lass doch die alte Dame dein süßes Baby anschauen - nein. Werde ich nicht. Mein Kind ist kein Ausstellungsstück.

Mal ganz abgesehen davon, dass Corona immer noch ein Thema ist und mein Baby frisch geschlüpft und ich Schlafentzug habe und keinen Bock, selbst flach zu liegen und dann noch ein krankes Kind zu haben, möchte ich einfach nicht, dass am Tag hundert Leute ihren ekelhaften Kopf in den Kinderwagen meines Babys stecken.


Jetzt mal ernsthaft: Habe ich es nicht verdient, einfach in Ruhe mit meiner Familie zu Abend essen zu können, ohne gestört zu werden?

Gehe ich etwa zu fremden Personen und sag 'Ach, die Handtasche ist aber hübsch, da schau ich jetzt mal rein"??? "Ach, Sie haben aber schönes Haar, da streiche ich jetzt mal drüber"???


Da könnte man auch sagen: Man darf ja wohl mal noch gucken. Man darf ja wohl mal noch streicheln.


Ich frage mich mittlerweile wirklich, ob die Leute vergessen, dass es trotz zuckersüßem Baby immer noch sowas wie private Grenzen gibt.

Am allermeisten hat es mich gestört, dass sie

  1. nicht gefragt hat

  2. nachdem ich ihr zu verstehen gab, dass ich es nicht möchte, ihr das gänzlich egal war und sagte 'doch muss ich'

  3. nicht verstanden hat, warum ich mich so aufrege


Leute, wenn mich irgendwer anspricht, den ich kenne und lange nicht gesehen habe - na klar darfst du gerne mal mein Baby betrachten.


Aber verdammt nochmal nicht jeder Depp, der mir eben mal begegnet.

Das schlimme ist: Damit hört es nicht auf.


Sobald alte Leute Babys sehen, blüht in denen irgendwas auf. Unter anderem auch die Erziehungsmethoden aus der Nazi Zeit.

Liebe Mutti! Jetzt versteh' doch mal, du könntest alles richtig machen, wenn du dein Kind einfach mal schreien lassen würdest! Mein Gott, dann hättest du gar kein Problem mehr.

Und das sagt dir dann die Alte, die mit dir gemeinsam im Zug sitzt, während du dein Kind aus dem Kinderwagen holst, weil es Hunger hat.


Und dann gibt's noch die, die extra von ihrem Platz aufstehen, wenn du mit Baby an ihnen vorbei läufst, auf dem Weg zum Wickelraum, und schon strahlend auf dich zukommen, mit ihren Händen bereit zum streicheln, um die du dann einen riesen Bogen machen musst, damit dein Kind nicht angefasst wird - verstehen die Menschen nicht, was daran falsch ist?

Am Ende des Tages müssen wir als genervte Muttis eines tun: Uns immer wieder wehren. Denn ganz ehrlich, ich hab keinen Bock mehr auf das lieb geschmunzelte 'ach klar doch' Gerede. Lass einfach mein Baby in Ruhe, Omma. Und Tschau.

7 Ansichten